Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  • Zielgruppen
  • Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

    DoktorandInnen

    Laufende Promotionsprojekte

    Jasper Schagerl, »Casus. Archäologie einer Wissensform« (Graduiertenkolleg 2190 »Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen«)

    Caroline Forscht, »Dramaturgien der Zeit in der Wiener Volkskomödie (1800-1860)« (DFG-Projekt »Szenarien des Kurzweiligen«)

    Martin Hollmann, »›Um Gott ringen‹. Der homo religiosus bei Hugo von Hofmannsthal« (Elsa-Neumann-Stipendiat des Landes Berlin)

    Katharina Kreuzpaintner, »›Ideologie der Ideologiefreiheit‹. Theoriebildung von der Germanistik zur Medienwissenschaft am Beispiel des Deutschen Seminars der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 1960-1990« (Stipendiatin der Gerda Henkel Stiftung)

    Dariya Manova, »›Sterbende Kohle‹ und ›flüssiges Gold‹ – Rohstoffdiskurse in Publizistik und Populärliteratur der Zwischenkriegszeit« (Mitglied im PhD-Net »Das Wissen der Literatur«, Elsa-Neumann-Stipendiatin des Landes Berlin)

    Mareike Schildmann, »Zurückgeblieben. Robert Walsers Poetik der Kindheit« (derzeit Wissenschaftliche Assistentin am Deutschen Seminar der Universität Zürich)

    Bernhard Stricker, »Die Literatur, der Skeptizismus und das gute Leben. Stanley Cavells Philosophie als Beitrag zu einer Geschichte des Wissens der Literatur« (Mitglied im PhD-Net »Das Wissen der Literatur«, Stipendiat des Cusanus-Werks)

    Lena Zschunke, »Moderne Angelophanien. Figurationen des Engels in Texten der Moderne« (Mitglied im PhD-Net »Das Wissen der Literatur«, Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst)

    Stephan Strunz, »›Lebensfassung‹ Lebenslauf – Konstitutionsgeschichte einer epischen Kleinform im Kontext des Berliner Wissenschafts- und Verwaltungsbetriebs 1790–1840 (Zweitbetreuung, GRK 2190 »Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen«)

    Hakan Tunç, »Ehre in der deutschsprachigen Literatur von AutorInnen türkischer Herkunft«

    Alina Timofte, »Die Unordnung des Gebets. Zur Präsenz einer religiösen Gattung in der literarischen Postmoderne am Fallbeispiel Thomas Bernhard« (Zweitbetreuung, Universität Konstanz, EXC 16 »Kulturelle Grundlagen von Integration«, Konstanz)

     

    Abgeschlossene Promotionen

    Johanna Bergann, »Die Mittler des Rechts. Vermittlung in Recht und Literatur« (2015)

    Wolfgang Hottner, »Kristallisationen. Anorganische Formen in Ästhetik und Literatur des späten 18. Jahrhunderts« (2017), derzeit Mitarbeiter am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Freie Universität

    Stefanie Retzlaff, »Observieren und Aufschreiben. Zur Poetologie medizinischer Fall-geschichten (1700-1765)« (2014), derzeit Mitarbeiterin am Institut für Deutsche Philologie der Universität Greifswald

    Klaus Wiehl, »Kriegskörper. Zur Formation soldatischer Körper in Literatur und Wissenschaft vom 30jährigen Krieg bis zu den Befreiungskriegen« (2017), derzeit Wissenschaftlicher Koordinator des PhD-Netzes »Das Wissen der Literatur«

    Julia Amslinger, »Eine neue Form der Akademie. Poetik und Hermeneutik – die Anfänge« (Zweitbetreuung, 2013), derzeit Akademische Rätin a.Z. am Institut für Germanistik an der Universität Essen-Duisburg

    Till Breyer, »Chiffren des Sozialen. Der Diskurs des ökonomischen Menschen im modernen Roman« (Zweitbetreuung, 2016), derzeit Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Ruhr-Universität Bochum

    Claudia Hein, »Die Essbarkeit der Welt. Einverleibung als Figur der Weltbegegnung bei Italo Calvino, Marianne Wiggins und Juan José Saer«, (Zweitbetreuung, 2013)

    Benjamin Herbst, »Die Dramaturgie des Sterbens. Der Tod im deutschsprachigen Drama von 1768 bis 1849« (Zweitbetreuung, 2016)

    Felix Trautmann, »Das Imaginäre der Demokratie. Politische Befreiung und das Rätsel der freiwilligen Knechtschaft« (Zweitbetreuung, Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt/Main, 2015), Dissertationspreis der Goethe-Universität Frankfurt/Main; derzeit Mitarbeiter am Institut für Sozialforschung, Frankfurt/Main