Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  • Zielgruppen
  • Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

    Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät | Institut für deutsche Literatur | Termine | Buchpräsentation: Hans-Heino Ewers: "Michael Ende neu entdecken. Was »Jim Knopf«, »Momo« und »Die Unendliche Geschichte« Erwachsenen zu sagen haben"

    Buchpräsentation: Hans-Heino Ewers: "Michael Ende neu entdecken. Was »Jim Knopf«, »Momo« und »Die Unendliche Geschichte« Erwachsenen zu sagen haben"

    Wann 24.04.2018 ab 20:00 (Europe/Berlin / UTC200) iCal

     

    Hans-Heino Ewers:

    Michael Ende neu entdecken.

    Was Jim Knopf, Momo und Die Unendliche Geschichte
    Erwachsenen zu sagen haben

     

    Buchpräsentation


    24. April 2018 | 18.00 Uhr
    Humboldt-Universität zu Berlin
    Hauptgebäude, Senatssaal
    Unter den Linden 6
    10099 Berlin

     

    (Einladung als PDF-Datei anzeigen)

     

    Wer hat sie in seiner Jugend nicht verschlungen, die großartigen Erzählungen von Jim Knopf, Momo und Die unendliche Geschichte? Michael Endes Bücher haben nichts an Strahlkraft verloren. Dass es sich dabei aber auch um Erwachsenenlektüre handelt, die an Aktualität nicht nur nichts eingebüßt, sondern eher noch hinzugewonnen hat, ist offenbar alles andere als selbstverständlich. Der Ungerechtigkeit, dass die Bücher der Jugend später höchst selten wieder-gelesen werden, möchte der bekannte Germanist und Kinder- und Jugendliteraturforscher Hans-Heino Ewers mit seinen originellen Re-Lektüren abhelfen – und damit Erstaunen und Verwun-derung darüber hervorrufen, dass die erneute Lektüre ein ganz anderes Werk zutage fördert als das in Erinnerung gebliebene.


    Mit dem Autor unterhalten sich an diesem Abend Dr. Julia Voss, Kunsthistorikerin und Autorin von Darwins Jim Knopf, und Carola Pohlmann, Staatsbibliothek Berlin.
    Moderation: Prof. Dr. Julia Benner, Humboldt-Universität zu Berlin.


    Hans-Heino Ewers (*1949), Germanist und Literaturwissenschaftler, habilitierte sich 1986 an der Universität Bonn mit einer Arbeit über den romantischen Kindheitsmythos. Von 1989 bis 2014 leitete er das Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt/Main. Zu seinen Lehr- und Forschungsgebieten gehören die Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendliteratur, die Geschichte der europäischen Märchennovellistik, der Phantastik und der Fantasy.


    Zu der Veranstaltung laden wir herzlich ein! Begrenzte Platzzahl. Um Anmeldung wird gebeten.


    Alfred Kröner Verlag
    Lenzhalde 20
    70192 Stuttgart
    Tel.: 0711/615536-47
    Fax: 0711/615536-46
    a.klemm@kroener-verlag.de