Institut für deutsche Literatur

Wissenschaftliche Biographie


 

Seit Oktober 2023

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl Prof. Dr. Claudia Stockinger.

Seit Oktober 2023

Assoziierter Doktorand am DFG-Graduiertenkolleg 2190 „Literatur- und Wissensgeschichte kleiner Formen“.

August bis Oktober 2023

Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie in Frankfurt am Main, Abteilung „Multidisziplinäre Rechtstheorie“. Sechsmonatiges Orientierungsstipendium, verkürzt zugunsten der Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Seit 2020

Mitherausgeber des Blogs und der Buchreihe Bildfäden im Schlaufen Verlag. Besprechung der Reihe u. a. im Deutschlandfunk, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und in Kunstchronik.

2018 bis 2022

M.A. Deutsche Literatur, Humboldt-Universität zu Berlin.

2017 bis 2022

Studentischer Mitarbeiter am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl Prof. Dr. Ethel Matala de Mazza. Vertretungen bei Prof. Dr. Joseph Vogl und Prof. Dr. Hania Siebenpfeiffer.

2020 bis 2021

 Tutor für digitale Lehre.

2014 bis 2020

Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes.

2013 bis 2018

B.A. Philosophie und Deutsche Philologie an der Freien Universität Berlin.

*1996

in Münster in Westfalen.