Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

Wissenschaftliche Biographie

 


 

1959-1966

Studium der Fächer Anglistik, Germanistik, Theaterwissenschaft und Publizistik an der Freien Universität Berlin

1962-1963

Fulbright Stipendiat an der Stanford University, USA, (Anglistik, Amerikanistik, Germanistik)

1963

Magisterexamen an der Stanford University

1966

Lektor an der Princeton University, USA. Betreuung der Gruppe 47

1967

Promotion zum Dr. phil. an der Freien Universität (FU) Berlin

1968-1970

Assistent an der FU Berlin (Prof. Lämmert)

1970-1972

Assistent an der Universität Heidelberg (Prof. Lämmert)

1972-1973

Lehrstuhlvertretung an der Universität Hamburg

1973-1993

Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der FU Berlin

seit 1972

Begründung und Herausgeberschaft der Reihe „Literatur im historischen Prozeß“ (mit Gert Mattenklott) Neue Folge 1982-1990

1981-1982

Akademiestipendium der Stiftung Volkswagenwerk

1983-1988

Gastprofessuren u. a. in Norwegen (Universität Oslo), Dänemark (Universität Aarhus), Italien (Instituto Orientale Neapel) und Indien (Nehru University, New Delhi)

1988

Gastprofessur an der University of New South Wales, Sydney/Australien

1990

Tateshina Seminar des Japanischen Germanistenverbandes

seit 1991

Begründung und Mitherausgeberschaft der Reihe „Literatur, Kultur, Geschlecht. Studien zur Literatur und Kulturgeschichte“ (mit Sigrid Weigel, Inge Stephan)

1991-1992

Gastprofessur an der Stanford University, USA (German Chair des Auswärtigen Amtes)

1992-2000

Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft

seit 1993

Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Literatur- und Kulturwissenschaft / Medien) an der Humboldt-Universität zu Berlin

1995

Gastprofessur an der Columbia University, USA

1996

Forschungsaufenthalt an der New York University

1996-1998

Direktor des Instituts für deutsche Literatur der Humboldt-Universität

seit 1997

Veranstalter (und Begründer) der „Mosse-Lectures“ an der Humboldt-Universität

1998-2002

Leiter des DFG-Forschungsprojekts „Literatur- und Kulturgeschichte des Fremden“

2000

Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

2000/01

Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

2004-2006

Sprecher des Graduiertenkollegs „Codierung von Gewalt im medialen Wandel“ an der Humboldt-Universität

2001

Fellow der Rockefeller Foundation, Bellagio Study Center

2002

Fellow der Thyssen Stiftung, Center for Contemporary German Literature, Washington University, St. Louis

2003

Gastprofessur an der USP São Paulo, Brasilien und Universidad de Buenos Aires, Argentinien

2004

James K. Binder Lectureship in Literature. University of California, San Diego

2007

Gastprofessur an der University of New South Wales, Sydney/Australien

2008

Gastprofessur University of California, Santa Barbara

2011

Gastprofessur Universitá di Sassari, Italien