Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  • Zielgruppen
  • Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

    Dr. Ivan A. Boldyrev


     

    E-Mail: iboldyrev@hse.ru; ivan.a.boldyrev@gmail.com

     

    Internet-Präsenz: http://www.hse.ru/org/persons/66284/index.html (auf Russisch)

     


     

    Persönliches

     

    Geburtsdatum: 20. Februar 1984

    Geburtsort: Moskau

    Staatsangehörigkeit: Russische Föderation

     


     

    Ausbildung

     

    1992–2000 Gymnasium in Moskau (Abschluss mit Goldmedaille)
    2000–2004

    Studium an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Staatliche Universität–Hochschule für Wirtschaftswissenschaften (State University–Higher School of Economics), Moskau, Russland.

    Abschlussdiplom: Dipl.-Volkswirt (BA)

    2000–2005

    Studium an der philosophischen Fakultät der Moskauer Lomonosov-Universität, Russland

    Fach: Geschichte der Philosophie

    Diplomarbeit: “Geschichtsphilosophische Quellen und Probleme der Sein-Nichts Dialektik in der Hegelschen Logik”

    Abschlussdiplom: Philosoph, Fachlehrer der Philosophie (mit Auszeichnung)

    2004–2006

    Studium an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Staatliche Universität–Hochschule für Wirtschaftswissenschaften (State University–Higher School of Economics, HSE), Moskau, Russland

    Fach: Institutionenökonomik und Wirtschaftpolitik.

    Magisterarbeit: “Methodologie der Volkwirtschaftslehre und Postmodernismus”

    Abschlussdiplom: Dipl.-Volkswirt (MA)

    2005–2008 Doktorand an der philosophischen Fakultät der Moskauer Lomonosov-Universität, Russland, Doktorvater – Prof. Dr. Jurij Seliwanow
    2008 Promotion an der philosophischen Fakultät der Moskauer Lomonosov-Universität, Russland, zum Thema “Ernst Bloch und seine Deutung der Hegelschen Phänomenologie des Geistes”.

     


     

    Forschungsinteressen
     
    • Deutsche Literatur und Philosophie aus der Zeit der Romantik (Hegel, Solger, Novalis, Hölderlin u.a.)
    • Deutsche Philosophie und Ästhetik aus 1910-1930er Jahren (Bloch, der junge Lukács, Benjamin, Rosenzweig)
    • Beziehungen Philosophie-Literatur
    • Geschichte, Philosophie und Methodologie der Wirtschaftstheorie.

     


     

    Berufliche Tätigkeit

     

    2006– Assistent, dann assistant professor und associate professor am Lehrstuhl für Methodologie der Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsgeschichte an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, HSE, Moskau, Russland
    2011- Erasmus Mundus Stipendiat am Institut für deutsche Literatur, Humboldt-Universität zu Berlin

     

     Veranstaltungen an der HSE

    1. Vorlesungen und Seminare “Geschichte der Volkwirtschaftslehre” (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)
    2. Philosophie und Methodologie der Wirtschaftswissenschaften (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Fakultät für Philosophie)
    3. Proseminar “Hegels Phänomenologie des Geistes: Philosophische Inhalte, Kommentare, Kontexte” (Fakultät für Philosophie)

     

    Gutachter (refereeing): Philosophy of the Social Sciences, Journal of the New Economic Association.

     


     

    Veröffentlichungen

     

    Deutsch

    1. Entfremdung (mit Hans-Ernst Schiller) // Bloch-Wörterbuch. Berlin: Walter de Gruyter, 2012 (im Druck).
    2. Hegel nach Benjamin: Phänomenologie des Geistes als literarisches Werk // The German Quarterly. 2011. Vol. 84, No 4. (im Druck).
    3. Sinnliche Gewissheit in Hegels Phänomenologie des Geistes: Dialogismus und Sprache der Unmittelbarkeit // Allgemeine Zeitschrift für Philosophie. 2010. Bd. 35, Hf. 2. S. 145–160.

     

    Englisch

    1. Economy as a Social System: Niklas Luhmann’s Contribution and Its Significance for Economics // American Journal of Economics and Sociology (im Druck).
    2. Understanding economics as a social science? (review of Economic methodology by M. Boumans and J. Davis) // Journal of economic methodology. 2011. Vol. 18, No 4 (im Druck).
    3. Faust and the Phenomenology of Spirit. In the Footsteps of Lukács and Bloch // Russian Studies in Philosophy. 2011. Vol. 49, No 4. P. 65-95.
    4. Review of: A. Magun. Negative Revolution. On Deconstruction of the Political Subject // Social Sciences. A Quarterly Journal of the Russian Academy of Sciences. 2009. Vol. 40, No 2. P. 169-173.
    5. Economic Methodology and Postmodernism // Social Sciences. A Quarterly Journal of the Russian Academy of Sciences. 2007. Vol. 38, No 2. P. 3–17.

     

    Mehr als 40 Publikationen auf Russisch, darunter 3 herausgegebene Bücher, zahlreiche Übersetzungen deutschsprachiger Autoren (Jean-Paul Richter, Georg Trakl, Georg Lukács, Ernst Bloch, Walter Benjamin, Theodor Adorno, Martin Heidegger) mit Vorreden und Erläuterungen. Monographie über Ernst Bloch (im Druck, erscheint vorauss. Anfang 2012).

     


     

    Internationale Tagungen

     

    2010

    • Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft der Geschichte der Volkwirtschaftslehre (Universiteit van Amsterdam)

    2009

    • 41st UK Jahrestagung der Grossbritanischen Gesellschaft der Geschichte der Volkwirtschaftslehre (University of Manchester)
    • Jahrestagung der Europäischen Assoziation für evolutorische Ökonomik (Universiteit van Amsterdam)

    2007

    • Internationale Tagung zum 200. Jubiläum von Hegels „Phänomenologie des Geistes“ Moskau, Institut für Philosophie, Russische Akademie der Wissenschaften

     


     

    Auszeichnungen und Stipendien

     

    2009 Stipendium der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Staatliche Universität–Hochschule für Wirtschaftswissenschaften (Forschungsprojekt “Geschichte, Hauptthemen und Einsichten des analytischen Marxismus”, mit R. Chaitkulow)
    2008 Moris Vaksmacher Preis für die beste Übersetzung aus dem Französischen ins Russische im Bereich der Geisteswissenschaften (Georges Bataille. Le Procès de Gilles de Rais. Tver: Kolonna, 2008)
    2006 Stipendium der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (mit A. Manakow)

     


     

    Laufende Projekte

     

    1. Russische Übersetzung (im Rahmen einer Forschungsgruppe) von Walter Benjamins “Einbahnstrasse”
    2. Dichtung des Philosophen: Hegels „Eleusis“ kontextualisiert (unter Rezension)
    3. (Hrsg., mit N. Plotnikov) Hegel und Hölderlin. Sonderheft der philosophischen Zeitschrift “Logos” (mit Beiträgen von O. Pöggeler, Ch. Jamme, D. Henrich, H. S. Harris, R. Eldridge, N. Plotnikov, I. Boldyrev)
    4. Ontology of Economics: an Interpretive Perspective (in Vorbereitung)