Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

Publikationen (in Auswahl)

 

Monographie

Federkrieg. Kinder- und Jugendliteratur gegen den Nationalsozialismus 1933-1945. Diss. Göttingen: Wallstein 2015 (= Göttinger Studien zur Generationsforschung; 18).

 

Herausgeberschaft

Jugend bewegt Literatur. Lisa Tetzner, Kurt Kläber und die Literatur der Jugendbewegung. Stuttgart: Metzler (Studien zur Kinder- und Jugendliteratur und -medien) [gemeinsam mit Maria Becker und Judith Wassiltschenko; in Vorbereitung]

Schauplatz der Künste. Bild & Text im Kinderbuch. Festgabe für Carola Pohlmann zum 60. Geburtstag. Würzburg: Königshausen & Neumann 2020 [gemeinsam mit Barbara Schneider-Kempf und Sigrun Putjenter].

Merlin in Bermuda-Shorts. Mittelalterliche Stoffe in Kinder- und Jugendliteratur. München: kopaed 2019 (= kjl&m extra; 19) [gemeinsam mit Lea Braun].

Pop! Pop! Pop! Litlog 2016. http://www.litlog.de/kategorie/wissenschaft/ [gemeinsam mit Anna Bers und Niels Penke].

Der rote Wunderschirm. Göttingen: Wallstein 2013 [gemeinsam mit Heinrich Detering].

Archetypen, Artefakte. Komparatistische Beiträge zur kulturellen und literarischen Repräsentation von Tieren. Frankfurt/ M.: Peter Lang 2013 [gemeinsam mit Alena Diedrich und Niels Penke].

 

Redaktion

kjl&m (zuständig für das erste Quartalsheft sowie die Sparte »Kurz gefragt«):

  • Kompetenzzentren: Bibliotheken, Archiven und Sammlungen kjl&m (21.1). [in Vorbereitung]
  • Mirjam Pressler & Anne Frank. kjl&m (20.1).
  • Die gelesene Revolution. Kinder- und Jugendmedien in revolutionären Kontexten. kjl&m (19.1).
  • Im Garten der Kinder- und Jugendliteratur. kjl&m (18.1).

Tod – was ist das? Themenheft der Evangelischen Buchberater. Die Werkstatt. Göttingen 2010 [Red. gemeinsam mit Gabriele Kassenbrock].

 

 

 

Aufsätze und Artikel

„Von Weltverbesserern und Propheten“: Zur Inszenierung von Friedrich Muck-Lamberty in den Texten von Lisa Tetzner. In: Julia Benner/ Maria Becker/ Judith Wassiltschenko (Hrsg.): Jugend bewegt Literatur. Lisa Tetzner, Kurt Kläber und die Literatur der Jugendbewegung. Stuttgart: Metzler (Studien zur Kinder- und Jugendliteratur und -medien) [eingereicht]

Kinder- und Jugendliteratur in der BRD. Metzler Handbuch Kinder- und Jugendmedien nach 1945. Hrsg. v. Tobias Kurwinkel und Philipp Schmerheim. Stuttgart: Metzler 2020, S. 51-60

Einmal zum Mond und zurück. Peterchens Mondfahrt und seine mediale Reise. In: Petra Josting/ Annemarie Weber/ Marlene Antonia Illies/ Matthias Preis (Hrsg.): Kinder- und Jugendliteratur im Medienverbund 1900-1945. Stuttgart: Metzler 2020 (= Studien zu Kinder- und Jugendliteratur und -medien; 3), S. 215-242.

Artist Fantasies. Biografie-basierte Bilderbücher über das Schaffen von Kunst. In: kjl&m 20.2 (2020), S. 33-40.

Engagiert – radikal – revolutionär. Begriffliche Differenzierungen und ein Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In: Caroline Roeder (Hrsg.): Parolen: Politische Dimensionen von Kinder- und Jugendmedien. Stuttgart: Metzler 2019 (= Studien zu Kinder- und Jugendliteratur und -medien), S. 13-17.

Reime wie geschmiert. Adolf Holst und die Margarine-Zeitschriften. Für: Adolf Holst-Band. In: Stefan Brüdermann/ Sebastian Schmideler (Hrsg.): Bilderbücher und Reimgeschichten. Beiträge zu Leben, Werk und Wirkung des Bückeburger Kinderlyrikers Adolf Holst (1867-1945). Göttingen: Wallstein. [zur Publikation angenommen.]

[gemeinsam mit Anika Ullmann] Doing Age und die Relevanz der Age Studies für die Kinder- und Jugendliteraturforschung. In: Jahrbuch der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung 2019, S. 145-159: online unter: http://www.gkjf.de/wp-content/uploads/2019/12/Jahrbuch_GKJF_2019_145-159_B11d_BennerUllmann.pdf

Das Geheimnis der Farben. Über die Imagination irischer Kultur im palimpsesthaften Animationsfilm The Secret of Kells. In: Julia Benner/ Lea Braun (Hrsg.): Merlin in Bermuda-Shorts. Mittelalterliche Stoffe in Kinder- und Jugendliteratur. München: kopaed 2019 (= kjl&m extra; 19), S. 75-97.

[gemeinsam mit Lea Braun] „A beastly anachronism“. Der vielfach transformierte Merlin und der Zauber der Zeit. In: Julia Benner/ Lea Braun (Hrsg.): Merlin in Bermuda-Shorts. Mittelalterliche Stoffe in Kinder- und Jugendliteratur. München: kopaed 2019 (= kjl&m extra; 19), S. 17-35.

Die kinderliterarischen Zeitschriften der Margarineindustrie. In: Hartmut Hombrecher/ Christoph Bräuer (Hrsg.): Zeit/Spiegel. Kinder- und Jugendliteratur der Jahre 1925-1945. Göttingen: Wallstein 2019, 146-151.

Afrofantasy! Tomi Adeyemis Children of Blood and Bone. Afrofuturistische Jugendliteratur und der Buchmarkt in Deutschland. In: JuLit Nr. 2 (2019), S. 26-32.

»This book contains private information.« Kinder- und jugendliterarische Tagebuchliteratur. In: Time Warp und Taschenuhr. Zeit in der Kinder- und Jugendliteratur. Wien: STUBE 2019, S. 20-32.

H. J. Kaeser und Die vergessenen Exilierten. In: Leonie Krutzinna/ Judith Wassiltschenko (Hrsg.): Literatur im skandinavischen Exil 1933 bis heute. Hannover: Wehrhahn 2019, S. 27-52.

»It’s really you, but no one ever discovers« Miley Cyrus, Miley Stewart, Hannah Montana oder Erwachsenwerden als Popstar. In: Ute Dettmar/ Ingrid Tomkowiak (Hrsg.): Spielarten der Populärkultur. Kinder- und Jugendliteratur und -medien im Feld des Populären. Berlin u. a.: Peter Lang 2019 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und –medien, Theorie, Geschichte, Didaktik; 113), S. 357-378.

Ausblick ins Kinder- und Jugendbuch: Von vorgelesener und vielgelesener Kinder- und Jugendliteratur. In: Gelesene Literatur. Populäre Lektüre im Medienwandel. In: text + kritik XII (2018). Hrsg. v. Carlos Spoerhase/ Steffen Martus) 2018, S. 209-219.

Geschichte im Kleinen. Generationale Deutungsmuster in Klaus Kordons »Wendepunkte«-Trilogie. In: Petra Josting (Hrsg.): Klaus Kordon: Bielefelder Poet in Residence 2017. München: kopaed 2018 (= Kinder- und Jugendliteratur aktuell; 5), S. 104-120.

Das Märchen von den »Zigeunern«. »Zigeuner«-Figuren in der Kinder- und Jugendliteratur zur Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus. In: Petra Josting, Caroline Roeder, Franz Reuter, Ute Wolters (Hrsg.): »Denn sie rauben sehr geschwind jedes böse Gassenkind ...«. ›Zigeuner‹-Bilder in Kinder- und Jugendmedien. Göttingen: Wallstein 2017.

Intersektionalität und Kinder- und Jugendliteraturforschung. In: Ute Dettmar, Petra Josting, Caroline Roeder (Hrsg.): Immer Trouble mit Gender? Genderperspektiven in Kinder- und Jugendliteratur- und medien(forschung). München: kopaed 2016 (= kjl&m extra; 16), S. 29-39.

»music is sacred«. Ideologie & Ästhetik im Werk von Jack White III. Auf: Julia Benner, Anna Bers, Niels Penke (Hrsg.): Pop! Pop! Pop! Litlog 2016. http://www.litlog.de/pop-vi-music-is-sacred/

Vom Märchenerzählen mit der Schere. Lotte Reinigers Silhouettenfilme. In: Neues vom Rotk@ppchen (Trans)Mediale Märchenwelten. kjl&m 16.2 (2016), S. 45-53.

Reiniger, Lotte. Auf: KinderundJugendmedien.de. http://www.kinderundjugendmedien.de/index.php/autoren/1479-reiniger-lotte

Die Queen of Punk im Wunderland. Text/Gewebe im Werk Vivienne Westwoods. In: Lu Seegers (Hrsg.): Hot Stuff. Gender, Popkultur und Generationalität in West- und Osteuropa nach 1945. Göttingen: Wallstein 2015 (= Göttinger Studien zur Generationsforschung; 19), S. 187-205.

Wenn Insekten den American Dream leben – Roald Dahls »James and the Giant Peach«. In: Petra Josting, Sebastian Schmideler (Hrsg.): Bonsels’ Tierleben – Insekten und Kriechtiere in Kinder- und Jugendmedien. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2015, S. 101-119.

[gemeinsam mit Judith Wassiltschenko] »Die Kinder aus Nr. 67«. Die Mietskaserne als Raum generationeller Identifikation in Lisa Tetzners »Kinderodyssee«. In: Söhnke Grothusen, Vânia Morais, Hagen Stöckmann (Hrsg.): Generation und Raum: Zur symbolischen Ortsbezogenheit generationeller Dynamiken. Göttingen: Wallstein, 2014 (= Göttinger Studien zur Generationsforschung; 15), S. 72-97.

»Hook was not his true name«. Identitätsspiele in James M. Barries Peter Pan. In: Ingrid Tomkowiak u. a. (Hrsg.): Übergänge und Entgrenzungen in der Fantastik/Transitions and Dissolving Boundaries in the Fantastic. Zürich: Lit 2014 (= Fantastikforschung; 1), S. 293-306.

Das umkämpfte Kind: Kinder- und Jugendbücher als Waffen im Federkrieg 1933 – 1945. In: kids + media: Zeitschrift für Kinder- und Jugendmedienforschung 3.2 (2013), S. 2-22.

Kinderbuchsammler aus Neugier und Leidenschaft. Die Sammlung Seifert. In: Buch&Maus: Zeitschrift des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien 2 (2013), S. 22.

Grüne Hexen? Traditionen und Innovationen in der narrativen Verflechtung von Natur und Figur in den aktuellen Kinder- und Jugendmedien. In: Sabine Planka, Jana Mikota (Hrsg.): Das Motiv der Hexe in den Kinder- und Jugendmedien. Berlin: Weidler 2013, S. 159-178.

Kinder im Krieg gegen den Krieg. Die Kinder- und Jugendbücher der Exilautorin Maria Gleit. In: Ingrid Tomkowiak, Ute Dettmar, Gabriele von Glasenapp, Caroline Roeder (Hrsg.): An allen Fronten: Kriege und politische Konflikte in Kinder- und Jugendliteratur und -medien. Tagungsband der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung. Zürich: Chronos 2013 (= Beiträge zur Kinder- und Jugendmedienforschung; 3), S. 257-280.

Kurt Held: Die rote Zora und ihre Bande (1941). In: Christoph Bräuer, Wolfgang Wangerin (Hrsg.): Unter dem roten Wunderschirm. Lesarten klassischer Kinder- und Jugendliteratur. Göttingen: Wallstein 2013, S. 101-114.

[gemeinsam mit Judith Wassiltschenko] Der Giftpilz. Ein antisemitisches Kinderbuch aus der Sammlung Seifert. In: Dinge des Wissens. Die Sammlungen, Museen und Gärten der Universität Göttingen. Hrsg. v. d. Georg-August-Universität Göttingen. Göttingen: Wallstein 2012, S. 163-165.

Unterm Wunderschirm. In: Litlog. Göttinger eMagazin für Literatur, Kultur, Wissenschaft (1.12.2011) http://www.litlog.de/misc/unterm-wunderschirm/

Proletarierkinder zwischen Kinderfreunden und sozialistischer Kampfeskost. In: Wolfgang Wangerin (Hrsg.): Der rote Wunderschirm. Historische Kinderbücher der Sammlung Seifert von der Frühaufklärung bis zum Nationalsozialismus. Göttingen: Wallstein 2011, S. 349-355.

[gemeinsam mit Angelika Bochem] Von Hitlermädels, Soldatenjungen und Hakenkreuzen. In: Wolfgang Wangerin (Hrsg.) Der rote Wunderschirm. Historische Kinderbücher der Sammlung Seifert von der Frühaufklärung bis zum Nationalsozialismus. Göttingen: Wallstein 2011, S. 392-396.

Gemaltes Elend oder illustriert für Arbeiterkinder. Bilder in sozialistischen Kinder- und Jugendbüchern der Weimarer Republik. In: Wolfgang Wangerin (Hrsg.) Der rote Wunderschirm. Historische Kinderbücher der Sammlung Seifert von der Frühaufklärung bis zum Nationalsozialismus. Göttingen: Wallstein 2011, S. 358-360.

Blumenkinder. Kinder- und Jugendliteratur ökokritisch betrachtet. In: Maren Ermisch, Ulrike Kruse, Urte Stobbe (Hrsg.): Ökologische Transformationen und literarische Repräsentationen. Göttingen: Universitätsverlag 2010, S. 35-58.