Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

Publikationen und Vorträge

 

 


 

I. Monographien
  • Transformationen von Herrschaft und Raum in Heinrichs von Neustadt Apollonius von Tyrland. Berlin 2018 (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte, Bd. 95).

 

II. Herausgeberschaften
  • Gemeinsam mit Sarah Bowden und George Younge: Narrating Time in the Twelfth Century. Sonderband der Zeitschrift „Interfaces. A Journal of Medieval European Literatures“. [in Vorbereitung]
  • Gemeinsam mit Julia Benner: Merlin in Bermuda-Shorts. Mittelalterliche Stoffe in Kinder- und Jugendmedien. kjl&m 19.extra 2019 (Sonderband).
  • Gemeinsam mit Felix Florian Müller: Unsagbarkeit. Sprachen der Liebe in der Kunst und Literatur der Vormoderne. Berlin/Boston 2019 (Transformation der Antike, Bd. 59).

 

III. Aufsätze
  • Der richtende König. Urteil und Urteilsvermögen in Hartmanns von Aue „Iwein“ und Heinrichs von Neustadt „Apollonius von Tyrland“. In: Germanistisch-romanische Monatsschrift (GRM) 2022. [beim Herausgeber]
  • „Einst, vor Zeiten, nannte man sie alt.“ Temporale Verschränkungen in der Sibylle-Figur. In: Sammelband des Einstein-Zirkels „Asynchronien“. Hg.v. Jutta Eming et al. (Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung). [beim Herausgeber]
  • Virginity, Voice, and Murder. The Motif of the Substituted Bride in “Tristan und Isolde”, “Nibelungenlied”, and “Die unschuldige Mörderin”. In: Nottingham Medieval Studies Journal, Sonderheft 65 (2021). [beim Herausgeber]
  • Abenteuer und Ewigkeit. Zur Konkurrenz der Zeitmodelle in Heinrichs von Neustadt „Apollonius von Tyrland“. In: Beiträge zur mediävistischen Erzählforschung, Bd. 3 (2020). Online hier
  • Gemeinsam mit Julia Benner: Einleitung. In: Merlin in Bermuda-Shorts. Mittelalterliche Stoffe in Kinder- und Jugendmedien. kjl&m 19.extra. Hg. v. dens. Sonderband 2019. S. 7-16.
  • Gemeinsam mit Julia Benner: „A beastly anachronism“. Der vielfach transformierte Merlin und der Zauber der Zeit. In: Merlin in Bermuda-Shorts. Mittelalterliche Stoffe in Kinder- und Jugendmedien. kjl&m 19.extra. Hg. v. dens. Sonderband 2019. S. 17-36.
  • Excalibur - zur außergewöhnlichen Karriere eines Schwertes. In: Merlin in Bermuda-Shorts. Mittelalterliche Stoffe in Kinder- und Jugendmedien. kjl&m 19.extra. Hg. v. dens. Sonderband 2019. S. 137-162.
  • „Daz wir in dem tôde sweben“. Die Antiphon Media vita in morte sumus“ und Hartmanns von Aue Erzählung Der arme Heinrich“. In: Fallbeispiele zum Berliner Repertorium. Hg. v. Andreas Kraß und Christina Ostermann. Berlin/Boston 2019. S. 249-269.
  • Gemeinsam mit Felix Florian Müller: Einleitung. In: Unsagbarkeit. Sprachen der Liebe in der Kunst und Literatur der Vormoderne. Hg. v. dens. Berlin/Boston 2019 (Transformation der Antike, Bd. 59). S. 1-14.
  • Die Kontingenz aus der Maschine. Zur Transformation und Refunktionalisierung antiker Götter in Heinrichs von Veldeke „Eneasroman“ und Heinrichs von Neustadt „Apollonius von Tyrland“. In: Contingentia. Transformationen des Zufalls. Hg. v. Hartmut Böhme, Werner Röcke und Ulrike C. A. Stephan. Berlin/Boston 2016 (Transformationen der Antike, Bd. 38). S. 189-210.
  • „Translatio imperii“: Herrschaftsraum, politische Theologie und die „matière de Rome“ im höfischen Roman des 12. und 13. Jahrhunderts. In: Atlanten, Netzwerke, Topographien. Literaturgeschichtsschreibung und Raum in Italien und Deutschland. Hg. v. Fabian Lampart und Maurizio Pirro. Cultura Tedesca 49 (giugno 2015). S. 155-179.
  • Monstra, Macht und die Ordnung des Raums. Zur Funktion der phantastischen Figuren im „Daniel von dem blühenden Tal“. In: (De)Formierte Körper 2. Die Wahrnehmung und das Andere im Mittelalter. Hg. v. Björn Reich und Gabriela Antunes. Göttingen 2014. S. 109-130.

 

 

 

IV. Vorträge (in Auswahl)
  • Zukünfte im Konjunktiv. Erzählen von politischen und sozialen Konflikten im mittelhochdeutschen „König Rother“. Vortrag beim Workshop "Narrating Time in the Twelfth Century", 17.-18.6.2021
  • Fatal Futures: Prophecy and Its Narrative Function in Middle High German Literature around 1200. Vortrag beim IKGF "Fate, Future and Prognostication" in Erlangen, 04.05.2021
  • „‚Einst, vor Zeiten, nannte man sie alt.‘ Temporale Verschränkungen in der Sibylle-Figur.“ Vortrag auf der Abschlusstagung des Einstein-Zirkels „Asynchronien. Formen verschränkter Zeit in der Vormoderne“. Freie Universität Berlin, 16.-17.12.2019.
  • „Abenteuer und Ewigkeit. Zur Konkurrenz der Zeitmodelle in Heinrichs von Neustadt ‚Apollonius von Tyrland‘.“ Vortrag auf dem 26. Deutscher Germanistentag, Universität Saarbrücken, 22.-25.9.2019.
  • „From Cities to Kingdoms: The Transformation of Ancient Urban City Spaces in the ‚Apollonius von Tyrland‘ by Heinrich von Neustadt.” Vortrag auf dem International Medieval Congress (IMC) Leeds, 01.-04.7.2019
  • „‚He's not the Messiah; He's a Very Naughty Boy.’ Prophetic Characters and the Politics of Credibility in the Middle High German Romances of Antiquity.“ Vortrag am Department for German Studies, King's College London, 12.03.2019.
  • „Zweifelhafte Providenz. Prophetie und ihre Problematisierung im Antikenroman vor und um 1200.“ Vortrag auf der Tagung „Idiosynkrasien zwischen Gott und Welt. Zur Emergenz von Erzählkonzepten der mittelhochdeutschen Literatur um 1200“. Zürich, 27.02.-01.03.2019.
  • „Prophecy and Prolepsis. The Transforming of Future in the Twelfth-Century Antikenroman.“ Vortrag auf dem Workshop „Narrating Time. Narrative Responses to Concepts of Time in the Twelfth Century“. Humboldt-Universität zu Berlin, 07.-08.12.2018.
  • „‘Es wartet alles seiner handt‘. Herrschaft und Raum in Heinrichs von Neustadt ‚Apollonius von Tyrland‘.“ Vortrag beim mediävistischen Kolloquium der Universität Duisburg-Essen, 12.06.2018.
  • „Entgrenzte Herrschaft. Zur räumlichen Poetik des ‚Apollonius von Tyrland‘.“ Vortrag im Rahmen des Seminars „Ort, Schauplatz, Raum. Raumtheorie in der Mediävistik“ (J. Weitbrecht), CAU Kiel, 10.01.2018.
  • Gemeinsam mit Andreas Kraß und Felix Florian Müller: „Intimität im Wandel. Transformationen antiker Beziehungskonzepte in Mittelalter und Früher Neuzeit.“ Vortrag bei der Ringvorlesung „Eine Antike, viele Antiken? Die Pluralisierung der Antike in ihrer Transformation“. Humboldt-Universität zu Berlin, 25.04.2016.
  • Translatio imperii: Herrschaftsraum, politische Theologie und die matière de Rome im höfischen Roman des 12. und 13. Jahrhunderts.“ Vortrag beim Villa Vigoni-Gespräch „Atlanten, Netzwerke, Topographien. Literaturgeschichtsschreibung und Raum in Italien und Deutschland“. 04.-07.11.2013.
  • „Göttliche Transformationen. Zum Funktionswandel der Götterfiguren im Antikenroman.“ Vortrag im Rahmen des Seminars „Heinrich von Veldeke: ‚Eneasroman‘“ (Johannes Traulsen, Nina Nowakowski), Freie Universität zu Berlin, 25.06.2013.
  • „Die Kontingenz aus der Maschine. Zur Transformation und Refunktionalisierung antiker Götter in Heinrichs von Veldeke ‚Eneasroman‘ und Heinrichs von Neustadt ‚Apollonius von Tyrland‘.“ Vortrag auf der Jahrestagung des SFB 644 „Contingentia: Transformationen des Zufalls – Zufälle der Transformation“, Berlin 29.11.2012.
  • „Herrschaftsraum als Bewegungsraum. Der ‚Apollonius von Tyrland‘ und seine antike Vorlage.“ Vortrag auf der Topoi-Jahrestagung, Berlin 27.-28.09.2012
  • „Die Tafelrunde im spatial turn. ‚Raum‘ als Analysekategorie mittelalterlicher Literatur.“ Vortrag auf der Veranstaltung „3. Tag der Germanistik“. Berlin, 17.06.2010.
  • „Herrschaftsraum als Ordnungsraum im ‚Apollonius von Tyrland’ Heinrichs von Neustadt.“ Vortrag auf dem „45th Internation Congress on Medieval Studies“. Kalamazoo, Mich., 13-16.05.2010.
  • „Monstra, Macht und die Ordnung des Raums. Zur Funktion der phantastischen Figuren im ‚Daniel von dem blühenden Tal’.“ Vortrag auf der Konferenz „(De)Formierte Körper. Wahrnehmung des Anderen im Mittelalter.“ Straßburg, 19.03.2010.
  • „‚Auff getan mit seiner hant…’. Raum, Wissen und Geschlecht im ‚Apollonius von Tyrland’ Heinrichs von Neustadt.“ Vortrag auf der Konferenz des Historisch-Kulturwissenschaftlichen Forschungszentrums Trier „Orte. Ordnungen. Oszillationen. Raumerschaffung durch Wissen und räumliche Struktur von Wissen.“ Trier, 04.-05.12.2009.