Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

Publikationen

 

 

Monographie
  • »Verwandlung in Blatt.« Carl Einsteins formaler Realismus, Berlin 2018.

Herausgeberschaft
  • Sprache und Literatur, Bd. 48 (2019): Ermittlungstechniken, hg. mit Philipp Weber und Till Breyer.
  • Zersetzung. Automatismen und Strukturauflösung, hg. mit Norbert O. Eke, Paderborn 2018.

Aufsätze
  • »Unterscheid der Umstände«. Verhaltenswissen um 1700, in: Sophia Gräfe und Georg Toepfer (Hg.), Verhalten. Eine interdisziplinäre Wissensgeschichte, Berlin/New York 2022 (in Vorbereitung).
  • Form und Milieu. Carl Einstein und die Chronopolitik der Moderne, in: Jasmin Grande, Eva Wiegmann, Maria Männig und Walter Delabar (Hg.), Einstein. Ein Widerbesuch bei Carl Einstein […], Bielefeld 2021 (in Vorbereitung).
  • Die »ganze Person«: Adam Bernds Eigene Lebens=Beschreibung, in: Body Politics. Zeitschrift für Körpergeschichte 2 (2021) (in Vorbereitung). 
  • Abstäublein. Flüchtigkeit der Grabschrift, in: Pauline Selbig, Matthias Müller und Nils C. Ritter (Hg.), Barock en miniature. Kleine literarische Formen in Barock und Moderne, Berlin 2020, S. 81–101.
  • Das Verfahren der Form bei Baumgarten, in: Torsten Hahn und Nicolas Pethes (Hg.), Formästhetiken und Formen der Literatur. Materialität – Ornament – Codierung, Bielefeld 2020, S. 41–60.
  • Differenzmaschine. Max Goldts ›Kolumnen‹, in: Moritz Baßler und Eckhard Schumacher (Hg.), Handbuch Literatur & Pop, Berlin und New York 2020, S. 490–504.
  • Wahrheit der Ermittlung (Neuer Pitaval, Harsdörffer), in: Sprache und Literatur 48 (2019), S. 7–27.
  • Zeitmaschinen: Tangerine Dream in Berlin, 1980, in: ZfL-Blog, April 2019: ‹http://www.zflprojekte.de/zfl-blog/›.
  • Anmerkungen zu den Romanen Thomas Meineckes (2018), in: Charlotte Jaekel (Hg.), translit 2018: Thomas Meinecke, Köln 2019, S. 152–158.
  • Georg Lukács und der Verfasser der ›Theorie des Romans‹, in: Rüdiger Dannemann, Maud Meyzaud und Philipp Weber (Hg.), Hundert Jahre »transzendentale Obdachlosigkeit«. Georg Lukács’ ›Theorie des Romans‹ neu gelesen, Bielefeld 2018, S. 81–97.
  • Soziologie, in: Andrea Bartl, Susanne Düwell, Christof Hamann und Oliver Ruf (Hg.), Handbuch Kriminalliteratur. Theorien–Geschichte–Medien, Stuttgart 2018, S. 91–98.
  • Wissensgeschichte (gem. mit Michael Eggers), in: ebd., S. 107–113.
  • Weltmusik, in: Georg Toepfer und Falko Schmieder (Hg.), Wörter aus der Fremde. Begriffsgeschichte als Übersetzungsgeschichte, Berlin 2017, S. 241–245.
  • Strandgut. Humboldts Allegorie, in: schliff 5 (2016), S. 161–169.
  • Jordan Belforts Yacht. Zur Genealogie maritimer Entgrenzung, in: Ingo Breuer, Sebastian Goth, Björn Moll und Martin Roussel (Hg.), Die Sieben Todsünden, Paderborn 2015, S. 179–212.
  • »Todestraining«. Zur Poetik des Selbstmords in Carl Einsteins BEB II, in: Günter Blamberger, Sebastian Goth (Hg.), Ökonomie des Opfers. Literatur im Zeichen des Suizids, Paderborn 2013, S. 251–274.
  • Tiqui-Taca. Figuren des Spiels, in: SportZeiten 2 (2012), S. 31–44.

Rezensionen, Übersetzungen und kleinere Beiträge
  • [Rez.] Frieder von Ammon, Dirk von Petersdorff (Hg.), Lyrik/Lyrics. Songtexte als Gegenstand der Literaturwissenschaft, Göttingen 2019, in: Zeitschrift für Germanistik 1 (2021), S. 171–174.

  • Über Selbstlosigkeit, in: Geschichte der Gegenwart, Mai 2020: ‹http://www.geschichtedergegenwart.ch/›

  • Editorial (gem. mit Philipp Weber und Till Breyer), in: Sprache und Literatur 48 (2019), S. 1–6.
  • [Rez.] Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung, Heft 2 (2018) (gem. mit Mareike Schildmann), in: ZfL-Blog, Mai 2019: ‹http://www.zflprojekte.de/zfl-blog/›.
  • in dubio pro disco. Thomas Meinecke im Gespräch mit Eckhard Schumacher (Moderation), in: Charlotte Jaekel (Hg.), translit 2018: Thomas Meinecke, Köln 2019, S. 135–150.
  • Einleitung (gem. mit Norbert O. Eke), in: Norbert O. Eke und Patrick Hohlweck (Hg.), Zersetzung. Automatismen und Strukturauflösung, Paderborn 2018, S. 9–14.
  • Casus und Wirklichkeit – »LEBENS=BESCHREIBUNG« um 1730, in: ZfL-Blog, Mai 2018: ‹http://www.zflprojekte.de/zfl-blog/›
  • [Übers.] Paul de Man, Georg Lukács’ Theorie des Romans (gem. übers. mit Philipp Weber), in: Rüdiger Dannemann, Maud Meyzaud und Philipp Weber (Hg.), Hundert Jahre »transzendentale Obdachlosigkeit«. Zur Aktualität von Georg Lukács’ ›Theorie des Romans‹, Bielefeld 2018, S. 13–20.
  • [Rez.] Sebastian Zeidler, Form as Revolt: Carl Einstein and the Ground of Modern Art, Ithaca 2015, in: Zeitschrift für deutsche Philologie 2 (2017), S. 318–322.
  • [Rez.] Barbara Vinken, Bestien. Kleist und die Deutschen, Berlin 2011, in: Kleist-Jahrbuch 2012, S. 414–418.

 

Vorträge

  • Close Reading mit Macherey (Workshop Materialistische Literaturanalyse im 21. Jahrhundert, Humboldt-Universität zu Berlin, Oktober 2020)
  • Naturell und Mitteilung (Walch, Gottsched) (Konferenz Wissen und Ganzheit: Das 18. Jahrhundert und sein Nachleben, Universität Zürich, Oktober 2019)
  • Offene Zeit: Baumgartens ästhetische Übung (Panel Geschmack und Zeit. Zur temporalen Ökonomie der Wahrnehmung, Germanistentag, Saarbrücken, September 2019)
  • Friday und Robinson (Konferenz Ideologie. Eine Wiederaufnahme, ZfL Berlin, Juli 2019)
  • Zur Frühgeschichte der Form (Baumgarten) (Konferenz Form: Perspektiven einer literaturwissenschaftlichen Theorie, Universität zu Köln, März 2019)
  • Carl Einstein: Theorie der Kunst und/als Kritik der Geschichte (Vortragsreihe Philosophische Gespräche, Helle Panke Berlin, Februar 2019)
  • Übung. Zeit und Leben um 1700 (Workshop Frühe Poetiken des ›ganzen Menschen‹, ZfL Berlin, Januar 2019)
  • Zeitmaschinen: Tangerine Dream in Berlin, 1980 (Ausstellung Oh Yeah! Popmusik in Deutschland, Museum für Kommunikation, Berlin, August 2018)
  • Zeit bei Brockes (Workshop Lehrgedicht und Kosmologie, ZfL Berlin, Juli 2018)
  • Vitalismus und Mortalismus im 18. Jahrhundert (Addison, Bernd, Sterne) (Workshop Biographieforschung. Theorie, Methode, Praxis, ZfL Berlin, Juni 2018)
  • in dubio pro disco. Gespräch mit Thomas Meinecke und Eckhard Schumacher (TransLit Poetikdozentur für Thomas Meinecke, Universität zu Köln, Juni 2018)
  • Zergliederung, Aufmerksamkeit und Nachdenken. Zur Geschichte schulischer Auslegung im 19. Jahrhundert (Workshop Literatur im Geschichtsbuch – Geschichte im Lesebuch, Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig, Februar 2018)
  • Ereignis und Archiv (Workshop Pop & Archiv, WWU Münster, Februar 2018)
  • oder«. BEBs Psychogrammatik (Konferenz Carl Einstein Re-visited, ZKM Karlsruhe, Februar 2017)
  • Zum Beispiel. Georg Lukács und der Verfasser der Theorie des Romans (Konferenz Hundert Jahre »transzendentale Obdachlosigkeit«. Zur Aktualität von Georg Lukács’ ›Theorie des Romans‹, Berlin, Dezember 2016)
  • und/oder (Workshop Rhythmische Guirlanden, Universität zu Köln, September 2016)
  • Gilles Deleuze: Differenz und Wiederholung (Workshop Figures of Possibility – Figuren des Möglichen, Schloss Wahn, März 2016)
  • Zerklüftung. Fabian Ginsberg, Quallenkopf (Kienzle Art Foundation, Berlin, September 2015)
  • »Ich möchte die ganze Geschichte in mich konzentrieren«. Bebuquin als ›Ich-Kristall‹ (Konferenz Historiographie der Moderne, Zentrum Paul Klee, Bern, November 2013)
  • Denkbild|Denkform. Walter Benjamin and Carl Einstein (Konferenz Denkbilder – Thinking Images – Critical Eye, Yale University, September 2012)
  • Unlesbarkeit. Lukács’ Diagramme (Workshop 100 Ideas on 100 Thoughts, Universität zu Köln, Juli 2012)
  • Raumdeuter. Rhetorik des Spiels (Workshop Rhetorik der Fußballsprache, Ruhr-Universität Bochum, Juli 2011)
  • Oberflächen: Bedeutung und Bedeutungslosigkeit (Konferenz Schreibweisen der Moderne, Universität zu Köln, Juli 2011, mit Torsten Hahn)
  • Nomad Poetics. The Destratification of Language in Carl Einstein’s Bebuquin (Konferenz Text and Partisanship, Columbia University, April 2009)