Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

Arbeitsschwerpunkte, Projekte, Internationale universitäre Kooperationen, Veranstaltungen


Arbeitsschwerpunkte

  • Literatur des 18. bis 21. Jahrhunderts
  • Genealogie und Gender 
  • Literatur und materielle Kultur
  • Narrationen an der Grenze des Todes

 


Projekte

 


Internationale universitäre Kooperationen

  • HU-Universitätspartnerschaften (DAAD-Ostpartnerschaften)
    Fachverantwortliche im Bereich Germanistik/NdL für die Kooperationen mit:

Universität Warschau (Polen)
Projekt: Deutsche Literatur der Jahrhundertwenden
Verantwortl. an der Partnerhochschule:
Prof. Dr.Prof. Dr. Grażyna Kwiecińska

Universität Wroclaw (Polen)
Projekte: Gegenwartsliteratur, Geschlecht und Erinnerung, Weibliche Genealogien
Verantwortl. an der Partnerhochschule:
Prof. Dr. MirosławaCzarnecka

Kliment-Ochridski-Universität Sofia (Bulgarien)
Projekte: Interkulturalität und Fremdheit im 20./21. Jh., Intermedialität und Geschlechterdiskurse in der Literatur der Moderne 
Verantwortl. an der Partnerhochschule: 
Prof. Dr. Maja Razbojnikova-Frateva, Doz. Dr. Svetlana Arnaudova

 

Veranstaltungen

  • Materielle Kultur und Literatur. Archiv, Museum, Bibliothek
    Internationaler Workshop im Rahmen des OX/BER Research Partnership Joint Seed Money Funding
    Humboldt-Universität, 1./2. November 2019 (Programm)

  • Literarische Raumordnungen der Gegenwart
    Internationaler Workshop Berlin im Rahmen des DAAD-CENTRAL-Projekts
    mit den Universitäten Wien, Warschau und Berlin, 25./26. Mai 2018 (Programm)

  • Transformationen und Transfers
    Literarische Raumordnungen und ihre Dynamisierung

    Internationale Herbstuniversität Berlin im Rahmen des DAAD-CENTRAL-Projekts
    mit den Universitäten Wien, Warschau und Berlin, 16.-18.11.2017 (Programm)

  • Herausforderungen des Realismus
    Theodor Fontanes Gesellschaftsromane

    Tagung am 28./29. Oktober 2016 (Programm)

  • PLUNDER – MÜLL – MAKULATUR: DIE GRENZEN DER DINGE
    Literatur und materielle Randständigkeit seit dem 19. Jahrhundert

    Workshop, 15. Juli 2016 (Programm), veranstaltet von Lis Hansen, Kerstin Roose, Dennis Senzel

  • Literaturtage
    Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung und dem Literaturhaus Berlin (http://www.zfl-berlin.org/literaturtage.html)
    Bildungswege und Erziehungsorte in der Gegenwartsliteratur (Programm, November 2016)
    Feste Feiern. Exzess und Ritual in der Gegenwartsliteratur
    (Programm, November 2015)

  • Literarische Katastrophendiskurse im 20. und 21. Jahrhundert
    Internationaler Workshop, 11. Dezember 2015 (Programm), veranstaltet mit Dr. Ewa Wojno-Owczarska, Universität Warschau (AvH-Stipendiatin an der HU 2014-2016)

  • Alter(n) und Gender: Interdisziplinäre Perspektiven
    Ageing, Old Age and Gender: Interdisciplinary Perspectives

    Wissenschaftliches Kolloquium des ZtG, Juni 2015 Programm
    in Zusammenarbeit mit dem IFF – Institut für Palliative Care und Organisations-Ethik, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Wien, Graz
  • An der Grenze des Todes: Literarische und mediale Entwürfe der Gegenwart
    Internationales Kolloquium, Juni 2014 (Programm)

  • Family affairs. Transformationen von Familie und Geschlecht in der Gegenwart

Veranstaltungsreihe in Kooperation zwischen dem Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien der HU Berlin, dem Interdisziplinären Zentrum Geschlechterforschung der FU Berlin und dem Zentrum für interdiszi-plinäre Frauen- und Geschlechterforschung der TU Berlin
Konzept: Doris Kolesch, FU; Ulrike Vedder, HU; Sabine Hark, TU

 

SoSe 2014 Flyer
Teil IV: Inszenierungen in Theater und Film (mit Alexandra Schneider, Miriam Dreysse)
Teil V: Rechtswissenschaftliche Perspektiven (mit Doris Liebscher, Juana Remus)

Teil VI: Historische Perspektiven (mit Caroline Arni, Regina Toepfer)

 

SoSe 2013

Teil I: Queering the Family (mit Ute Kalender, Ruth Preser)

Teil II: Reproduktionstechnologie (mit Caroline Arni, Sven Bergmann, Silja Samerski)

Teil III: Globalisierung und Transnationalität (mit Erdmute Alber, Karen Körber, Julia Pauli)