Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

Wissenschaftliche Biographie


 

seit 01.04.2022 Gastprofessor am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin (Vertretung Prof. Dr. Ethel Matala de Mazza)
2021

Habilitation an der Freien Universität Berlin in den Fächern „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ und „Neuere deutsche Literatur“

2020–2021

Gastprofessor am Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin (Vertretung Prof. Dr. Michael Gamper)

2018–2022

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin im DFG-Forschungsprojekt „Das Handwerk der Literatur, 1775-2010“ (‚Eigene Stelle‘)

2017–2022

Mitglied der Jungen Akademie der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Leopoldina (www.diejungeakademie.de)

2014–2017

Wissenschaftlicher Koordinator des DFG-Schwerpunktprogramms 1688 „Ästhetische Eigenzeiten. Zeit und Darstellung in der polychronen Moderne“ am Deutschen Seminar der Leibniz Universität Hannover und, ab 2016, am Peter Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin

2011–2014

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Leibniz Universität Hannover

2010

Promotion an der ETH Zürich

2009–2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der SNF-Förderprofessur für Literaturwissenschaft der ETH Zürich

2007–2008

Stipendiat am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Justus-Liebig-Universität Gießen

1999–2006

Studium der Neueren deutschen Literatur, Musikwissenschaft und Linguistik an der Universität Leipzig, der Cornell University und der Freien Universität Berlin