Institut für deutsche Literatur

Prof. Dr. Stefan Willer

Zur Person | Publikationen
Foto
Name
Prof. Dr. Stefan Willer
E-Mail
stefan.willer (at) hu-berlin.de

Einrichtung
Humboldt-Universität → Präsidium → Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät → Institut für deutsche Literatur → Neuere deutsche Literatur (17. bis 19. Jahrhundert)
Sitz
Dorotheenstraße 24 , Raum 3.442
Telefon
(030) 2093-9666
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Einrichtung
Humboldt-Universität → Präsidium → Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät → Institut für deutsche Literatur → Geschäftsführendes Direktorat
Funktion / Sachgebiet
Direktor
Sitz
Dorotheenstraße 24 , Raum 3.442
Telefon
(030) 2093-9663
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Sprechstunden:

 
Sommersemester 2024 (ab dem 8.5.24):
 
mittwochs 16:00 bis 17:00 Uhr
 
Sprechstunden in den Semesterferien:
 
Montag,    22.7. 15-17 Uhr
Mittwoch, 14.8. 15-17 Uhr
Mittwoch, 11.9. 15-17 Uhr
 
Anmeldung im Sekretariat bitte per E-Mail.
 

Aktuelles

  • Veranstaltungen und Vorträge:

Mit Emmanuel Bouju und Annika Nickenig: Fin de mois, fin du monde – Ökonomie und Endzeit, Tagung des Deutsch-Französischen Doktorandenkollegs Literatur und Wissen, 16.-21. Jahrhundert (Humboldt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude, Raum 2249A, 31.5.-1.6.2024).

Französisch-deutsche Umschriften. Diderot – Goethe – Diderot (Università degli Studi di Firenze, 18.4.2024).

Jenseits der Katastrophe. Nahe und ferne Zukünfte in der Science-Fiction-Literatur (Galerie Nord – Kunstverein Tiergarten Berlin, 14.2.2024).

  • Aufsätze

"Vergleichungen in Masse". Komparative Verfahren bei Friedrich Schleiermacher. In: Kristina Petzold, Elisa Ronzheimer (Hg.): Vergleichendes Lesen. Praktiken des Vergleichens in Literaturwissenschaft und Literaturkritik. Bielefeld: Bielefeld University Press 2024, S. 37-63 (im Druck).

Wiederholung und Wiedererkennung. Zum Musikalisch-Unheimlichen in Erzählungen von Ludwig Tieck, Clemens Brentano und E.T.A. Hoffmann. In: Christoph Hust, Ivana Rentsch, Arne Stollberg (Hg.): Musik und das Unheimliche. München: Edition Text+Kritik 2023, S. 27-49.

Zukünftigkeit als Epochenkriterium? Überlegungen zur Zukunft der Frühen Neuzeit. In: Andreas Mahler, Cornel Zwierlein (Hg.): Zeiten bezeichnen. Frühneuzeitliche Epochenbegriffe: europäische Geschichte und globale Gegenwart. Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek 2023 (Wolfenbütteler Forschungen 177), S. 105-117.

Land un Lü. Low German Diversities. In: Kate Averis, Margaret Littler, Godela Weiss-Sussex (Hg.): Contested Communities: Small, Minority and Minor Literatures in Europe. Cambridge: Legenda 2023, S. 109-119.


 

Lehrveranstaltungen im SoSe 2024

Barock. Einführung in die Literatur des 17. Jahrhunderts (VL)

Geistliche Lyrik im 17. und 18. Jahrhundert (SE)

"Originalmäßig". Goethe übersetzt Diderot (SE)

"Broken German". Fremd- und Anderssprachigkeit in der Gegenwartsliteratur (SE)

Forschungskolloquium (CO)

 


Sekretariat :

Malina van Appeldorn-Leist

E-Mail:   malina.appeldorn@hu-berlin.de

Büro:     DOR 24, Raum 3.506

Telefon: (030)2093-9663


Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Dr. Patrick Hohlweck

Luisa Drews

Dr. Denise Reimann (derzeit beurlaubt, Vertretung: Dr. des. Robert Loth)

 

Student. Mitarbeiter*innen

Leonie Bartel

Margarethe von Campe

Theodor Hemprich

Philipp Wegmann