Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
  • Zielgruppen
  • Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

    Archive und Forschungsstellen

     


     

    Heiner Müller Archiv / Transitraum

    Das Heiner Müller Archiv / Transitraum umfasst Heiner Müllers Bibliothek mit ca. 7800 Büchern (inkl. seiner Kunstbibliothek) sowie zahlreiche Gegenstände aus dem Besitz des nach Brecht bedeutendsten deutschsprachigen Theaterautors des vergangenen Jahrhunderts (1929-1995).

     

    Weiter zur Webseite...

     


     

    Arbeits- und Forschungsstelle Privatbibliothek Christa und Gerhard Wolf

    Die Arbeits- und Forschungsstelle versteht die Schenkung der wertvollen und umfangreichen Privatbibliothek als Verpflichtung, das Werk der Schriftstellerin Christa Wolf und des Verlegers, Herausgebers und Essayisten Gerhard Wolf lebendig zu halten und die Auseinandersetzung mit ihren Texten und ihrem öffentlichen Wirken weiterzuführen.

     

    Weiter zur Webseite...

     


     

    Arbeitsstelle Fachgeschichte

    Die professionalisierte Erforschung von Literatur und literarischer Kommunikation ist ein historisch langfristiges Projekt: Schon in den Bibliotheken von Alexandria, Athen und Pergamon sammelt und verzeichnet man Texte, ermittelt ihre Überlieferungsgeschichte und untersucht sie in regelgeleiteter Weise.

     

    Weiter zur Webseite...

     


     

    Forschungsstelle Kulturgeschichte der Sexualität
    (vormals: Forschungsstelle Archiv für Sexualwissenschaft)

    Die am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin angesiedelte Forschungsstelle Kulturgeschichte der Sexualität will das kulturelle Erbe der Berliner Sexualwissenschaft ins Gedächtnis rufen und in Zusammenarbeit mit Bibliotheken, Archiven und Spezialsammlungen wieder versammeln.
    Die Forschungsstelle verfolgt das Ziel, die sexualwissenschaftliche Tradition Berlins im Sinne der Geschlechterforschung (Gender Studies) und der Kritischen Heteronormativitätsforschung (Queer Studies) aufzuarbeiten und neu zu beleben.

     

    Weiter zur Webseite...

     


     

    Arbeitsstelle Grimm-Briefwechsel

    Die Projekte (Brüder Grimm: Briefwechsel, Kritische Ausgabe; Grimm-Briefverzeichnis) rekonstruieren den Kommunikationsraum, in dem sich die Existenz und die Tätigkeit der Brüder Grimm vollzogen. Grundlagenforschung für diese Projekte wird durch das Verzeichnis des Grimm-Briefwechsels mit Nachweisen zu etwa 20.000 Briefen von und an Jacob und Wilhelm Grimm geleistet. An der Arbeitsstelle verankert sind ergänzende Teilprojekte zur Literatur- und Wissenschaftsgeschichte mit Bezügen zu den Brüdern Grimm und insbesondere zu den Grimmschen Korrespondenzen sowie das Onlineportal Grimmnetz.de.

     

    www.grimmbriefwechsel.de
    www.grimmnetz.de

     


     

    Historische Epistemologie und Hermeneutik

    Die Forschungsstelle ist ein interdisziplinäres und institutionenübergreifendes Netzwerk, das die Konzipierung und Durchführung von Forschungsvorhaben im Bereich der Wissenschaftstheorie und -geschichte vornehmlich der Geistes- und Kulturwissenschaften unterstützt.

     

    Weiter zur Webseite...

     


     

    Kafka Network

     

    Weitere Informationen...