Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

Prof. Dr. Andreas Kraß

Wissenschaftliche Biographie | Schriftenverzeichnis
Foto
Name
Prof. Dr. Andreas Kraß
E-Mail
andreas.krass (at) hu-berlin.de

Einrichtung (OKZ)
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät → Institut für deutsche Literatur → Ältere deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Literatur des hohen Mittelalters
Sitz
Dorotheenstraße 24 , Raum 3.420
Telefon
(030) 2093-9711
Lehrveranstaltungen

Forschungsprojekte

DE / EN



Lehrveranstaltungen im WiSe 2020/21

Die Anfänge der deutschen Literatur (Vorlesung) ► Moodle

Die Spur des Einhorns (BA-Seminar) ► Moodle

Brautwerbung (MA-Seminar) ► Moodle

Vertiefung (MA)► Moodle

 

Telefonsprechstunde im Wintersemester 2020/21

Do 18-19 Uhr: 0157 34874082
(und nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail)
Bitte mehrfach versuchen, wenn Sie nicht gleich durchkommen.

 

Sekretariat (Raum 3.510)

Mo-Do             9-15 Uhr
Fr                   9-13 Uhr
Sabine Imhof
sabine.imhof@hu-berlin.de
Telefon: (030) 2093-9651 / Fax: -9653


BITTE BEACHTEN!

Hausarbeiten sind ab sofort ausschließlich auf elektronischem Weg einzureichen.

Zur Abgabe wurde ein zentraler Moodle-Kurs eingerichtet: „Institut für deutsche Literatur – Einreichungsportal“
 


 

Aktuelles

  • Bücher

Geistliche Liederdichter zwischen Liturgie und Volkssprache. Übertragungen, Bearbeitungen, Neuschöpfungen in Mittelalter und Früher Neuzeit. Hg. von Andreas Kraß und Matthias Standke. Berlin/Boston 2020 (Liturgie und Volkssprache 5).

Sarah Rappeport, Die Jüdin von Cherut. Roman. Hg. v. Andreas Kraß und Moshe Sluhovsky. Leipzig/Berlin: Hentrich & Hentrich, 2020 (Jüdische Spuren).

Andreas Kraß/Moshe Sluhovsky/Yuval Yonay (Hgg.): Queer Jewish Lives Between Central Europe and Mandatory Palestine. Biographies and Geographies, 1870-1960. Bielefeld: Transcript, 2020 (in Vorbereitung).

  • Aufsätze:

Sirenen und Zentauren. Geschlechterverhältnisse in vormodernen Bestiarien, Alfred Hitchcocks Film The Birds (1963) und Joanne K. Rowlings Buch Fantastic Beasts and Where to Find Them (2001). In: Andreas Höfele/Beate Kellner (Hgg.): Natur Geschlecht Politik. Denkmuster und Repräsentationsformen vom Alten Testament bis ins 18. Jahrhundert. München u.a 2020, S. 299-324.

Verdrängtes Begehren. Homosexualität in der höfischen Dichtung des deutschen Mittelalters. In: Norman Domeier/Christian Mühling (Hgg.): Homosexualität am Hof. Praktiken und Diskurse vom Mittelalter bis heute. Frankfurt/New York 2020, S. 231-242.

 


 

Mitarbeiter*innen

  • Lehrstuhl

Dr. Lea Braun (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Norah Bröcker (Studentische Mitarbeiterin)

Maren Wachowski (Studentische Mitarbeiterin)

  • DFG-Projekt "Berliner Repertorium"

Beschka Gloy (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Pavlina Kulagina (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Franziska Lallinger (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Mikhail Lomakin (Studentischer Mitarbeiter)

  • Forschungsstelle "Kulturgeschichte der Sexualität"

Janin Afken (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Hannes Hacke (Wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Liesa Hellmann (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

 

Drittmittelprojekte

Deutsche Literatur des Mittelalters und der frühen Neuzeit

Forschungsstelle Kulturgeschichte der Sexualität Link zur Website

 

Doktorand*innen

Janin Afken (Forschungsstelle Kulturgeschichte der Sexualität)

Liesa Hellmann (Forschungsstelle Kulturgeschichte der Sexualität)

Pavlina Kulagina (Berliner Repertorium)

Franziska Lallinger (Berliner Repertorium)

Aysha Strachan (King's College London, mit Dr. Sarah Bowden)

 

Abgeschlossene Promotionen

2019: Felix Florian Müller: "Transformierte Identitäten. Zum Wandel der Kommunikationsformen von Gastfreundschaft, Familie, Freundschaft und Liebe in Übertragungen von Vergils Aeneis im Mittelalter und der Frühen Neuzeit" (Humboldt-Universität zu Berlin)

2019: Christina Ostermann: "Bruder Philipps 'Marienleben' im Norden. Eine Fallstudie zur Überlieferung mittelniederdeutscher Literatur" (Humboldt-Universität zu Berlin)

2017: Lea Braun: "Transformationen von Herrschaft und Raum in Heinrichs von Neustadt Apollonius von Tyrland" (Humboldt-Universität zu Berlin)

2017: Eva Rothenberger: "Ave praeclara maris stella. Poetische und liturgische Transformationen der lateinischen Mariensequenz im deutschen Mittelalter" (Humboldt-Universität zu Berlin)

2017: Benedikt Wolf: "Penetrierte Männlichkeit: Sexualität und Poetik in deutschsprachigen Erzähltexten der literarischen Moderne (1905-1969)" (Humboldt-Universität zu Berlin)

2015: Ninja Roth: "Freundschaft und Liebe: Codes der Intimität in der höfischen Epik des Mittelalters" (Goethe-Universität Frankfurt/M.)

2015: Lisa Pychlau: "Essen und Trinken im Mittelalter. Der alimentäre Code in der mittelhochdeutschen Epik" (Goethe-Universität Frankfurt/M.)

2011: Astrid Lembke: "Dämonische Allianzen: Jüdische Mahrtenehenerzählungen der europäischen Vormoderne" (Goethe-Universität Frankfurt/M.)