Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Literatur

Hirschfelds Testament

Hirschfelds Testament

 

Verfasst in Form eines Tagebuchs, bietet das Testament von Magnus Hirschfeld Aufschluss über die letzten Jahre seines Wirkens und seine Bemühungen das Erbe zu sichern. Es dokumentiert seine Weltreise und seinen Aufenthalt im Exil in Österreich, der Schweiz und Frankreich bis hin zu seinem Tod 1935.

Unsere Forschungsstelle hat die von Ralf Dose im Mai 2013 herausgegebene Edition dieses historischen Dokuments unterstützt und finanziell gefördert (vgl. Veröffentlichungen).

Buchcover: Magnus Hirschfeld: Testament. Heft II.

Buchcover: Magnus Hirschfeld: Testament. Heft II.
Hg. v. Ralf Dose.
Berlin: Hentrich und Hentrich 2013.